Squash & Badminton Preise


Squash Court im freetomove buchen.

 Einen Squash Court könnt ihr
im freetomove ganz einfach
unter Telefon 0421 – 44 40 44 buchen.


 Allgemeines zum Squash im freetomove

Squash ist eine Rückschlag-Sportart, die ihr auf 3 Squash Courts im freetomove zu zweit oder zu viert ausüben könnt. Ziel des Spiels ist es, dass ihr den Ball mit eurem Schläger so in das mit Linien gekennzeichnete Feld schlagt, dass euer Gegner keine Chance hat, den Ball zu erreichen, bevor er zweimal auf dem Boden aufgekommen ist. Ihr spielt mit einem golfballgroßen Gummiball, der euch mit Eigenschaften für Anfänger, Fortgeschrittene oder Profispieler in den 3 Squash Courts im freetomove zur Verfügung steht. Als Schläger dient euch ein spezieller Squashschläger mit ovaler Kopfform. Das Spielfeld ist etwa 9,75 Meter lang und 6,40 Meter breit. Für Spiele, bei denen ihr im Doppel gegeneinander antreten könnt, gibt es Spielfelder mit einer Breite von etwa 7,62 Metern. Den Aufschlag spielt ihr von einem der beiden Aufschlagfelder aus an die Wand oberhalb der Aufschlaglinie und dann zurück in das Viertel eures Gegners. Einen Punkt bekommt ihr, wenn euer Gegner den Ball nicht in den markierten Bereich an der Wand spielt oder wenn er den Ball erst geschlagen hat, wenn er schon zweimal aufgekommen ist.

Squash im freetomove – eine gute Abwechslung

Squash ist eine moderne Sportart, die viele verschiedene Muskeln eures Körpers anspricht. Ihr trainiert unter anderem Ausdauer, Koordination und Schnelligkeit, außerdem wird eure Fitness auf den verschiedenen Squash Courts im freetomove erheblich gesteigert. Das Spiel ist sehr abwechslungsreich und auch taktisch geprägt, denn ihr wisst nie, was euer Gegner als nächstes für einen Schlag spielt, der euch in Bedrängnis bringen könnte. Daher wird auch Antizipation, Konzentration und Reaktion trainiert. Die Squash Courts, die ihr im freetomove buchen könnt, bieten euch eine gute Möglichkeit, um euch einen Ausgleich zum stressigen Alltag zu geben oder um euch einfach mal so richtig auszupowern.

Begeisternder Sport für jeden

Es ist egal, ob ihr noch jung oder schon im erfahrenen Alter seid, denn Squash bietet euch immer und garantiert Spaß. Nicht umsonst liegt es momentan wieder voll im Trend. Es lohnt sich immer, wenn ihr euch einen Freund, eure Eltern oder Kinder schnappt und zusammen spielen geht. Kinder können sich auf den Squash Courts im freetomove spielend, aber auch fordernd bewegen, können etwas lernen und haben auch noch Spaß dabei.


freetomove badminton


Badminton Court im freetomove buchen.

 Einen Badminton Court könnt ihr
im freetomove ganz einfach
unter Telefon 0421 – 44 40 44 buchen.


 Allgemeines zu Badminton im freetomove

Badminton ist ein Rückschlagspiel für zwei Spieler (Einzel) oder vier Spieler (Doppel). Ziel des Spieles ist es, den Ball so über das Netz in die gegnerische Feldhälfte zu schlagen, dass der Gegner ihn nicht regelgerecht zurückschlagen kann. Das aus dem Freizeitbereich bekannte Federballspiel, mit dem es manchmal verwechselt wird, hat dagegen möglichst lange Ballwechsel zum Ziel.

Körperliche Ausdauer

Badminton stellt hohe Ansprüche an Reflexe, Grundschnelligkeit und Kondition und erfordert weiterhin für ein gutes Spiel Konzentrationsfähigkeit, Spielwitz und taktisches Geschick. Lange Ballwechsel und eine Spieldauer ohne echte Pausen fordern eine gut entwickelte Ausdauer. Die Tatsache, dass durch den leichten Schläger Änderungen in der Schlagrichtung ohne deutliche Ausholbewegungen zu erreichen sind, macht Badminton zu einem extrem raffinierten und täuschungsreichen Spiel. Dem schnellen Angriffsspiel ist nur durch gute Reflexe und sehr bewegliche Laufarbeit zu begegnen. Der Wechsel zwischen hart geschlagenen Angriffsbällen, angetäuschten Finten sowie präzisem, gefühlvollem Spiel am Netz ist es, was die Faszination von Badminton ausmacht.

Der Spielbetrieb

Gezählt wird nach Punkten und nach Sätzen. Bisher werden zwei Gewinnsätze bis 11 Punkte gespielt. Nur die aufschlagende Partei kann punkten. Als Fehler gilt es unter anderem, wenn der Ball das Netz nicht überfliegt oder Boden/Wand außerhalb des Spielfeldes und in den meisten Fällen auch die Decke (Ausnahmen sind Sonderregelungen bei Hallen, die aufgrund ihrer Höhe nicht uneingeschränkt bespielbar sind) berührt, oder wenn Spieler bzw. Schläger das Netz berühren. Im Gegensatz zu den meisten anderen Rückschlagspielen wird bei Badminton auch dann weitergespielt, wenn der Ball beim Aufschlag das Netz berührt, solange er danach seinen Weg weiter in das Aufschlagfeld des Gegners fortsetzt.